Hintergrundbild

Museum 642 Pößneck: Schreibpult-Anwendung

4 Bilder (Zum Vergößern anklicken)

Im Stadtarchiv Pößneck wurden Schriftstücke gefunden, die aus den 1450er Jahren stammen. Die Anwendung, die für die Daueraustellung im Museum 642 Pößneck entwickelt wurde, soll dem Besucher einen Einblick in die verschiedenen Schriftstile des Mittelalters bieten und ferner die Möglichkeit, sich selbst im kaligrafischen Schreiben auszuprobieren. Mit verschiedenen Pinselspitzen kann der Benutzer mit einem Zeichenstift auf einem Touch-Screen-Display schreiben. Die Zeichnungen können dann mit einer zusätzlichen Nachricht per E-Mail versendet werden.

Die Anwendung habe ich in Zusammenarbeit mit Stephan Eichhorn (Scirius Development) realisiert. Die von uns erbrachten Leistungen umfassen:

  • Gestaltung der Screens
  • Funktion zum kaligraphischen Zeichnen mit verschiedenen Pinselspitzen
  • E-Mail-Versand-Funktion mit On-Screen-Keyboard